VORANKÜNDIGUNGEN


19. bis 22. September 2018  Symposion

Mittwoch,  19.9.2018                       Lesung zum Thema I. Weltkrieg mit Mag. Fabio Gianesi

Donnerstag, 20.9.2018                   Denkmalkunst – geführter Rundgang mit Frau Lahner

Freitag,  21.9.2018,  14:00 Uhr     Internationaler Weltfriedenstag – 100 Jahre Ende des I. Weltkrieges- Exklusive Begehung des Militärlagers und Enthüllung der Büste Kaiser Karls I., des letzten österreichischen Kaisers, der sich ab seiner Inthronisierung 1916 auf  diplomatischem Weg für die Beendigung des I. Weltkrieges einsetze. Sein Vorhaben scheiterte am deutschen Bündnispartner und den  Entente- Mächten. Er starb 35 jährig 1921 im Exil auf Madeira. Sein Sohn, Otto von Habsburg,  besuchte als Vertreter der Paneuropabewegung die Kaisersteinbrucher Europamauer in den 1990er Jahren.

Samstag, 22.9.2018, 16:00 Uhr    Enthüllung der „Belgien“- Platte an der Europamauer

Ab 1998 entstand in Kaisersteinbruch die Europamauer als Akt der Überschreitung vorgegebener Grenzen und als Grundlage der Re-/Interpretation der Ortsidentität. Die Mauer setzt sich aus 27 Reliefs verschiedenster europäischer Länder zusammen, die von KünstlerInnen aus allen Teilen Europas über zehn Jahre gefertigt wurden und sowohl die Vielfalt als auch die Synthese der einzelnen Land in der europäischen Gemeinschaft darstellen.

Mit der Enthüllung der Platte des belgischen Künstler Matthias De Wolf findet dieses Projekt seinen Abschluss und Höhepunkt. Die Platte erinnert an das Schicksal der im Kaisersteinbrucher Lager zwischen 1939 und 1945 internierten Kriegsgefangenen.

 

 

 

Advertisements